TuneTot

Special Applications Engineering ist ein Teil der Gründungs-DNA von Wilson Audio. Das erste Produkt, das dieser Definition entsprach, war der Wilson Audio TinyTot bzw. WATT. Lange Zeit war es das obere Modul der ehrwürdigen WATT/Puppy-Kombination (der meistverkaufte Lautsprecher über 10'000.- Dollar in der Audio-Geschichte), TuneTot ist ein Produkt des WSAE-Teams (Wilson Special Applications EnginingTM). Sein Name ist zwar eine Hommage an das erste WSAE-Produkt, doch handelt es sich um eine moderne technische Meisterleistung, die entwickelt wurde, um die Klangschönheit, die dynamischen Nuancen, die Auflösung der Klangbühne und die Transparenz - alles Kennzeichen der Designkultur von Wilson Audio Lautsprechern.
TuneTot ist der kleinste und preiswerteste Wilson, aber es wäre ein Fehler, ihn als "Einstiegsmodell" zu betrachten. TuneTots werden von derselben Gruppe talentierter Handwerker, die den WAMM Master Chronosonic bauen, liebevoll hergestellt und zusammengebaut, wobei genau dieselben Verfahren und Techniken dazu verwendet werden. Die Gehäuse und die Treibertechnologie sind direkt von Alexx und Sabrina abgeleitet. Schliesslich wird jeder TuneTot von Wilson nach denselben strengen, branchenführenden Fertigungstoleranzen gefertigt wie seine grösseren Geschwister, wodurch sichergestellt wird, dass jeder TuneTot technisch und musikalisch genauso präzise ist wie der Referenz-Prototyp. Man hört genau das, was Daryl Wilson im endgültigen Entwurf gehört hat.

Verbundwerkstoffe haben den Vorteil, dass sie aus mehreren verschiedenen Bestandteilen bestehen, von denen jede für eine Vielzahl von Konstruktionsmerkmalen, wie akustische Dämpfung und Steifigkeitsleistung einzigartig optimiert werden können -Leistungsfaktoren, die sich bei Einzelelement-Werkstoffen wie Aluminium oder MDF gegenseitig ausschliessen. Wie bei allen Wilsons wurde auch das Gehäuse von TuneTot mit seinem hochmodernen Laser-Vibrometrie-System analysiert und erneut analysiert, um die Gehäusewandstärken und die strategische Umsetzung der proprietären Verbundwerkstoffe zu optimieren. Mit diesem Präzisionsinstrument können die WSAE-Ingenieure selbst kleinste Gehäuse-Vibrationen im Bereich eines Milliardstel Meters erfassen, was wiederum die ideale Kombination und Geometrie der Verbundwerkstoffe für das Gehäuse offenbart. TuneTot ist aus zwei Wilson eigenen Verbundwerkstoffen konstruiert - der bewährten Kombination aus Wilsons X- und S-Material.
Die Ingenieure von Wilson hörten damit aber nicht auf. Perfekt rechteckige Gehäuse sind preiswert und einfach zu bauen, leiden aber unter musikzerstörenden internen Reflexionen, die durch parallele Wände erzeugt werden. Das Gehäuse von TuneTot ist asymmetrisch und wird so sichergestellt, dass keine Innenfläche parallel zueinander ist. Inspiriert von der Technologie der Alexia Serie 2 und der WAMM, verfügt das Gehäuse von TuneTot zusätzlich über ein komplexes internes Reflexionsmanagementsystem.

Gehäuse-Typ Tieftöner
Gehäuse-Typ Hochtöner
Tieftöner
Hochtöner
Empfindlichkeit
Nominal Impedanz
minimale Verstärkerleistung
Frequenzgang
Dimensionen (HxBxT)
Systemgewicht pro Kanal
Total Systemversandgewicht

Preis pro Paar (Standardfarben)
Upgrade Farben
Preis Ständer

rückseitige Bassreflexöffnung
versiegelt
1x 14.61 cm Papier-Faserstoff Membran
1x 2.54 cm Seidengewebe-Kalotte
86 dB (bei 1W, 1 Meter und 1 kHz)
8 Ohm / Minimum 6.61 Ohm bei 172 Hz
25 Watt pro Kanal
65 Hz - 23 kHz +/- 3 dB Room Average Response (RAR)
37.67 x 21.87 x 25.88 cm
13.15 kg
ca. 31.75 kg

auf Anfrage
auf Anfrage
auf Anfrage

Zurück zum SortimentPDF Produkt Details

© 2020, Alesca - Audio Fidelity • Eine Marke der AC Group AG • ImpressumDatenschutz

Alle Preise inkl. MWST